Praxisgemeinschaft Logopädie - Kornelia Rückl und Heike Schalk - Startseite
Start  /  Praxis  /  Team  /  Wir behandeln  /  Therapeutisches Angebot  /  Kontakt  /  Anmeldung  /  Aktuelles  /  Links  /  Impressum
 Therapeutisches Angebot  zurück
Das Konzept von Barbara Zollinger
zur Behandlung von Spracherwerbsstörungen

Bei dem Konzept handelt es sich um einen entwicklungspsychologischen Ansatz in der Sprachtherapie mit Kindern, der seit geraumer Zeit auch in Deutschland bekannt wird.

Das Besondere an dieser Arbeit ist, dass sie ermöglicht, schon Kinder ab 2 Jahren, die nur schwer oder gar nicht zur Sprache kommen, logopädisch zu fördern und somit einer schweren Sprachentwicklungsverzögerung im Vorschulalter entgegen zu wirken.

Logopädische Abklärung/ Diagnostik

Eine logopädische Untersuchung ist dann angezeigt, wenn ein Kind

  - bei der U7 bzw. spätestens bei der U7a nur einzelne Wörter zur Verfügung hat
  - im Alter von 3-4 Jahren in nur schwer verständlicher Weise spricht
  - stark stottert
  - sprachliche Äußerungen nur unvollständig versteht

Dem Sprachverständnis als Grundvoraussetzung für die gesamte Sprachentwicklung wird eine besondere Bedeutung zugemessen.

Therapie

Dem Entwicklungsstand des Kindes entsprechend erfolgt die Therapie auf spielerische Weise.

Das Ziel besteht darin, gemeinsam mit dem Kind Lernformen zu entwickeln, mit denen es in seiner täglichen Interaktion mit der Personen- und Dingwelt selbstständig fehlende Erfahrungen nachholen und neue Fähigkeiten aufbauen kann.

Eine Therapie wird normalerweise zweimal wöchentlich durchgeführt, in der Regel in Phasen von 3-4 Monaten mit ebenso langen Pausen.

Link: http://www.kinder.ch/forschung.html